Aufgabe für Tag 14

Tag 14 – Entsage dem TV-glotzen

Lesedauer: 5 Minuten
Bearbeitungsdauer: 30 Minuten

Schaust du viel Fernsehen oder nutzt du Videostreaming, wie Netflix? Sitzt du viel vor YouTube oder anderen Video-Webseiten? Dann hast du doch viel mehr Zeit, als du dir bisher eingestehst! Alle diese Zeitfresser fassen wir der Einfachheit halber nachfolgend mit „Fernsehen“ zusammen.

Deine Aufgabe für heute:

Beginne damit, deinen Fernsehkonsum einzuschränken. Wenn du täglich schaust, entscheide dich jetzt, dass du dir nur noch maximal ein- bis zweimal pro Woche eine bis zwei Stunden „Berieselung“ gönnst. An den anderen Tagen nutzt du die Zeit für dich und deine Geschäftsidee. Du wirst erstaunt sein, wie schnell du Fortschritte machst!

Heute und für die nächsten zwei Tage fällt Fernsehen schon mal aus. Nutze diese Zeit, um dich mit den Menschen, mit denen du zusammenlebst, darauf zu einigen, wie, wann und wie lange du noch beim Fernsehen dabei sein wirst.

Wenn du allein lebst, überlege dir, ob du nicht gleich Netflix, Sky & Co. ganz abbestellen möchtest. So hast du nicht nur mehr Zeit, sondern auch etwas mehr Geld.

Du weißt: Man hat für die Dinge Zeit, die einem wichtig sind. Und möchtest du, dass Fernsehen für dich wichtiger ist, als dein Leben aktiv zu gestalten und eine Aufgabe zu finden, die dich langfristig zufrieden und glücklich macht?

Übrigens: Das Gleiche gilt für Radio hören und Podcasts. Wenn dir das Radio als Hintergrundmusik guttut, kannst du es dabei belassen. Wenn du aber viel Nachrichten, Werbung etc. hörst, dann versuche ab heute mal eine Woche ohne zu leben. Diese Dinge ziehen mindestens deine Aufmerksamkeit ab, die du dann nicht mehr für andere – wichtigere – Themen hast. Außerdem kosten die vielen (häufig schlechten) Nachrichten deine Energie. Du kannst trotzdem ganz beruhigt sein: Wichtige Nachrichten bekommst du mit – und wenn nicht, dann sind sie wohl doch nicht so wichtig für dein Leben.

Diese Übung schaufelt dir weitere Zeit frei für dein wichtigstes Projekt und reduziert deine Informationsflut. Spüre mal nach, wie du dadurch in den nächsten Tagen mehr mit dir und deiner inneren Stimme bzw. Intuition in Kontakt kommst.